Archive for the 'SRG' Category

h1

SRF und Billag – Wenn es so einfach wäre

Donnerstag, Juli 25th, 2013

Bei der Diskussion um SRF, Billag und Co. werden oft einfache Lösungen genannt. Diese tönen gut, sind aber nicht immer durchsetzbar. Hier nochmals, was ich schon früher geschrieben habe.

SRF als Pay-TV
Würde man die Inhalte von SRF verschlüsseln, so könnten nur noch die zuschauen, die auch eine Karte besitzen. Auf Satellit wird dies schon praktiziert. Dort geht es aber darum, dass man ohne die Verschlüsselung Filme und Serien gar nicht erwerben könnte. Zudem war die Übertragung via Satellit von ersten Tag verschlüsselt.

Diese Verschlüsselung müsste auf allen Wegen gelten. Im Kabel fiel die Grundverschlüsselung nach einem langen hin und her. Die Kunden hätten wohl keine Freude, wenn sie jetzt doch wieder ein CI Modul brauchen würden. Und ja das analoge Signal müsste man entweder abschalten oder verschlüsseln, ob Teleclub die alten Decoder noch hat?

Würde man pro Sendung abrechnen, würde es noch komplizierter. Dabei sollte es ja das Ziel sein, den Verwaltungsaufwand zu verkleinern. Entweder müsste man das auch über eine Karte lösen oder dann das TV Verhalten aller Haushalte aufzeichnen. Das würde man sich kaum gefallen lassen.

Read the rest of this entry

h1

Braucht ein Privatsender Mike Shiva?

Mittwoch, Dezember 5th, 2012

Ich bin gegenüber Privat-Sendern aus der Schweiz doch sehr kritisch eingestellt. Natürlich bin ich hier voreingenommen,aber ich bin Blogger und schreibe nicht als Journalist.

Wenn jemand solche Stellungnahmen schreibt und nicht mal ehrlich ist, habe ich ein Problem. Nochmals: Eine allfällige Migration von TV5 ins digitale Netz hat auf die Privatsender keinen Einfluss. Man kann Bauer Horst wohl bis zum Ende des analogen TV auch auf dem Röhren TV im Schlafzimmer sehen.

Read the rest of this entry

h1

Wieso 3+ mit Simpsons scheitern wird

Montag, August 27th, 2012

Bald zeigt 3+ die Simpsons. Doch was hat das für Folgen? Die Episoden werden sicher Werbung haben, wohl wie in den USA – 20 Minuten Simpsons, 10 Minuten Werbung. Bei SF waren sie werbefrei. Ob man neben dem Abspann auch das Intro kürzt, sieht man dann. Und Zweikanalton? Da gibt es zumindest eine kleine Hoffnung.

Doch ich denke 3+ wird auf die Nase fliegen. Dies hat zwei Gründe. Der Sendetermin ist am Samstag um 21.10. Viele Simpsons Fans sind dann vermutlich nicht zu hause. Selbst wenn sie die Serie aufnehmen, werden diese Quoten (noch) nicht erfasst. Wer die Sendung dann am Sonntag schaut, überspringt die Werbung.

Read the rest of this entry

h1

SF – Not so royal

Sonntag, Juni 3rd, 2012

Die Queen feiert ein Jubiläum. Da ich mit Grossbritannien doch irgendwie verbunden bin, interessiert mich dies natürlich auch. Und so ist die Veranstaltung, die hier im Hintergrund läuft, auch durchaus spannend. Natürlich schaue ich auf BBC One. Empfehlen kann ich auch das grosse Konzert – am Montag um 20:30 auf BBC One.

Ich habe aus reiner Neugier geschaut, wer den Anlass sonst noch live überträgt.

Das Erste
ORF 2
France 2
RTS un
RSI la 1

Und wohl noch andere.

Fällt etwas auf ? Genau. SF fehlt. Es gibt zwar eine Sendung von glanz&gloria, doch keine Live-Übertragung.

Wie gesagt: Mir kann es egal sein. Trotzdem würde ich von SF gerne eine Antwort bekommen, wieso die Kunst des Paartanzes wichtiger ist, als ein solcher Anlass. Scheint als wären die Romands und Tessiner royaler als wir.

 

h1

Adieu HD Suisse

Sonntag, Januar 15th, 2012

Vor gut 3 Jahren ging HD Suisse auf Sendung. Somit hatten wir in der Schweiz auch einen HD Sender. Wie BBC HD handelte es sich um einen Versuchskanal. Somit war der Sender ein Mix von SF, TSR, RSI und TVR. Am 31. Januar wird HD Suisse eingestellt.

Qualitätsbewusste TV-Zuschauer konnten also neu auch Sportevents in HD sehen. Manchmal gab es auch Filme aus dem Archiv von SF in HD. Meist im Originialton und ohne Werbung.

HD Suisse sollte die Zuschauer auf HD einstimmen. Dies gelang auch ganz gut. Beim Fussball zum Beispiel war der Unterschied zwischen analogem Bild und HD Welten. Bald bekam man Lust auf mehr.

Read the rest of this entry

h1

TV-Gebühren und andere Probleme

Mittwoch, Mai 18th, 2011

Politiker versuchen immer den Nerv des Volkes zu treffen, Emotionen zu schüren. Man greift also Themen auf, welche das Volk so richtig aufrütteln. Welche Themen rütteln auf? Ist es die angebliche schleichende Islamisierung der Schweiz, die Gehälter von Ospel und co? Nein, es gibt ein Thema, bei welchem der Wutbürger so richtig ausrasten kann – die  Gebühren von SRF oder generell die Tatsache, dass man für Unterhaltung an der Glotze zahlen muss. Da geht es in den Kommentaren richtig ab. Das Niveau von Befürworter und Gegner kann jeder selbst für sich zur Kenntnis nehmen.
Read the rest of this entry

h1

Royal Wedding überall im TV

Samstag, April 23rd, 2011

In einer Woche heiraten William und Kate. In Grossbritannien ist dies ein riesiges Ereignis, es ist sogar ein Feiertag. Auch bei uns wird dieses Ereignis übertragen. Natürlich interessieren sich auch bei uns Leute für diese Hochzeit, darunter wohl zahlreiche Expats und andere “UK-Fans”.

Auf der Insel übertragen primär drei Sender dieses Ereignis. BBC One, ITV1 und Sky News.  Channel 4 und Channel 5 berichten zwar auch, allerdings nicht live. Ein öffentlich-rechtlicher Sender, ein Privatsender und ein Newssender.

Read the rest of this entry

h1

Wer finanziert die Werbung

Samstag, April 2nd, 2011

Bei der Debatte um die Fernsehgebühren wird immer kritisiert, dass man bei SRF für etwas zahlt, was man nicht konsumiert. Wer sagt allerdings, dass dies bei Privatsendern nicht der Fall ist? Natürlich, ich zahle für den Empfang von RTL und Pro Sieben eigentlich nichts.

Diese Sender müssen aber ihren Content auch finanzieren und ihren Angestellten einen Lohn bezahlen. Auch die Investoren wollen etwas für ihr Geld. Wir wissen alle, dass dies durch Werbung passiert.

Werbung muss ich mir ja nicht ansehen, da ich diese Sender praktisch meide, das hat nicht mal etwas mit Ad-Skipping zu tun.

Bezahlen muss ich die Werbung aber. Die Werbung ist schliesslich ein Teil der Kosten der Unternehmen. Diese Kosten sind schliesslich auch wieder Teil des Preises, welchen ich an der Kasse bezahle. So möchte ich für die Flasche Cola nur noch 1 Franken bezahlen, da ich kein Privat-TV konsumiere.

Das ist natürlich Unsinn, aber es zeigt auf welchem Level die Debatte zurzeit läuft. Wie ich schon früher sagte. Der einzige faire Vorschlag wäre eben Pay-TV. Wer Sport will, abonniert das Sportpaket. Wer gerne Filme will eben ein Filmpakete, oder zusätzlich noch die HD Option.

Read the rest of this entry

h1

Billag – Wer soll das bezahlen?

Montag, Februar 7th, 2011

In einem vorherigen Posting ging es um die Gebührenmonster Petition, welche jetzt schon über 100‘000 Unterschriften hat. Meine Gründe gegen diese Petition habe ich schon erklärt. Jetzt möchte ich aber noch auf die Frage der Billag eingehen.

Zusammengefasst:
Wer kein TV-Gerät besitzt, sollte eigentlich keine Gebühren zahlen.
Wer ein TV-Gerät mit TV-Anschluss besitzt konsumiert SF in irgendeiner Form.
Ich weiss nicht wie effizient die Billag im Vergleich ist.
Verursachergerechte Lösungen kosten sicher mehr.
Das Thema komplexer als es scheint.

Weiter geht es hier:
Read the rest of this entry

h1

Hat die Schweiz Talent?

Sonntag, Januar 30th, 2011

Im letzten Post habe ich SRF verteidigt. Jetzt muss ich doch Kritik üben. Wer meinen Blog liest, kennt meine Sympathie zu Britain’s Got Talent. Jetzt hat auch die Schweiz eine solche Sendung. Ich hab mir am Samstag also die erste Folge angesehen.

Natürlich habe ich auch mal ein paar Minuten auf die RTL-Version geschaltet. Dann habe ich auch ab und zu die US-Version, welche auf ITV2 läuft, eingeschaltet. Wenn wir schon bei Thema sind verlinke ich gerne noch auf dieses Video aus Australien.

So habe ich mir heute die Talente der Schweiz angesehen. Peinlich schon, dass man die Sendung nicht in HD sendet. Ich bin sicher, dass dort HD Kameras verwendet werden. Aber HD Suisse ist ja ein Testsender – die übliche Ausrede.

Natürlich moderiert Sven Epiney sie Sendung. SF1 scheint ja offenbar keine anderen Ressourcen zu haben. Mit Roman Kilchspergerwar (Jury) wieder jemand zu sehen, den man auf SF fast immer sieht.

So sagte mir auch das Moderatoren Duo wenig zu, es war kein Vergleich zu Ant and Dec. Ant and Dec sind zwar auch ein bisschen nervig, aber sie passen irgendwie in diese Sendung. Mir war natürlich klar, dass ich diese Sendung nicht neutral sehe. Bekanntlich bin ich UK-TV Fan. So schaute ich dann auch auf Twitter, was so gesagt wurde. Dort war schon nach den ersten paar Minuten viel negatives Feedback zu hören.

Ich fand auch die meisten Kandidaten eher schwach. Vermutlich gibt es bei 10% der Einwohner von Grossbritannien auch nur 10% Talent, oder die Rekrutierung klappte nicht so gut.

Es gab natürlich auch ein paar Acts die waren OK. Hier haben wir aber teilweise ein bekanntes Problem: Viele dieser Acts sind einmal lustig und dann ist die Luft draussen. Andere, wie die Motorsäge, funktionieren nicht vor einen Live-Publikum. Die Busfahrerin war sicher gut, aber ich fand es billig, dass man so krampfhaft ITV1 kopieren wollte.

Zur Jury muss ich sagen, dass auch mich Christa Rigozzi positiv überrascht hat. Sie war wohl das Highlight der Sendung und kam sehr sympathisch rüber.

Für mich war die Sendung also enttäuschend, ich werde bei der britischen Version bleiben.

Dabei sind wird nochmals beim Thema Billag. Die Sendung ist schlicht eine (schlechte) Kopie einer bereits existierenden Sendung. Hier darf man sich ganz klar fragen, ob eine solche Sendung auf SF1 gehört, oder nicht eher auf 3+ landen sollte. Ich denke, dass eine solche Sendung Wasser auf die Mühlen der 200 Franken Fraktion sind.